Vincent Klink „Immer dem Bauch nach"
Sonntag, 9. Oktober 2011, 19:00
Aufrufe : 1999

Sonntag, 9. Oktober 2011, 19:00
Vincent Klink „Immer dem Bauch nach" –  musikalische Lesung

Vincent Klink: Lesung und Flügelhorn;
Patrick Bebelaar: Klavier


Was führt einen musizierenden und schreibenden Koch und einen kochenden Musiker zusammen? Es sind die gemeinsam empfundenen Küchendüfte, und dass man sich gegenseitig gut riechen und damit auch gut leiden kann. Daraus entstand die Lust, gemeinsam musikalische Erzählungen darzubieten. Patrick Bebelaar und Vincent Klink kennen sich seit vielen Jahren und es zeigte sich, dass sie Brüder im Geiste sind. Aus eins wird zwei, mit doppelter Kraft entsteht Hinreißendes. Mit Jazz und Text, mit Patrick Bebelaar und Vincent Klink gibt es kräftig was auf die Ohren. Patrick Bebelaar wurde im Jahr 2000 mit dem „Jazzpreis Baden-Württemberg“ ausgezeichnet. International konzertiert er von New York bis Bombay, von Stuttgart bis Kapstadt. Er komponierte im Auftrag der Internationalen Bachakademie und für das Deutsche Literaturarchiv. Vincent Klink kann es eigentlich nicht leiden, wenn er Fernsehkoch genannt wird. Klink ist völlig werbeunabhängig und kann deshalb in seiner Zeitschrift „Häuptling Eigener Herd“ das sagen, was sich mancher nicht leisten kann. Sein „Ding“ ist die Küche des Restaurants „Wielandshöhe“, das Schreiben, der Kräutergarten und sein Bassflügelhorn.

 
"Dieser Sterne- und Fernsehkoch schreibt besser als die meisten Menschen, die mit Schreiben ihr Geld verdienen." Evelyn Roll, Süddeutsche Zeitung

"Lebensfreude pur, ein Buch, das Tonnen literarischen Junks aufwiegt." Denis Scheck

"Der Mann schreibt so saftig und elegant, wie er seine Sterne-Küche zubereitet." Spiegel

"Mehr davon, wir sind unersättlich!" NDR Kultur

Link: www.wielandshoehe.de


Ort Theater Dörzbach